Siam Vital

Traditionelle thailändische Massage in Wien

Die traditionelle Thaimassage berührt die sogenannten Sen PraTan Sib, die Massagelinien, die etwa zwei Zentimeter unter der Haut liegen. Um sie zu aktivieren, benötigt die traditionelle thailändische Massage natürlich mehr Druck, als Sie von klassischen Massagen gewöhnt sind. Und es geht dabei um mehr, als nur das Durchkneten der Muskeln und Gelenke. Das ist auch der Unterschied zur Ölmassage oder der sogenannten Schwedischen.

Die zehn Linien des Energieflusses in der traditionellen thailändischen Massage

  • Itha
  • Ping-Kala
  • Sumana
  • Gala-Taree
  • Sahut-sarungsri
  • Ta-va-ree
  • Jun-tha-pu-sunk
  • Ru-chum
  • Su-ku-mung
  • Si-ki-nee

Die traditionelle thailändische Massage im Siam Vital in Wien ähnelt eher der Reflexzonenmassage, die mitunter ein bisschen schmerzhaft sein kann. Durch die Manipulation der Massagepunkte nach alter Überlieferung kommen der Energiefluss in Ihrem Körper und das Element Wind wieder mit den anderen in Gleichklang.

Heilung für Körper und Seele – mehr als nur traditionelle thailändische Massage

Im Siam Vital in Wien erklären wir Ihnen alle Linien erklärt und Sie werden in die Kunst der östlichen Heilkunde eingeführt. Ein offener Geist ist alles, was Sie mitbringen müssen. Das Besondere an dieser Form der Medizin ist der ganzheitliche Ansatz, der den gesamten Körper und die Seele miteinbezieht. Sie erhalten bei uns in Wien also nicht nur eine traditionelle thailändische Massage. Ihr Therapeut in Wien ist über die Wirkungen der verschiedenen Heilkräuter bestens informiert, hat Schulungen und Studien über diese Substanzen in seinem Fachwissen parat und kennt den optimalen Einsatz des richtigen Heilkrautes. In Kombination mit der Kunst der traditionellen thailändischen Massage können Krankheiten geheilt, schmerzen gelindert und Stress abgebaut werden.

Ich möchte Ihnen gerne ein paar Variationen der traditionellen thailändischen Massage vorstellen, die wir im Siam Vital in Wien anbieten.